Service/Download - kvhs Ammerland | FAQ - kvhs Ammerland

Häufig gestellte Fragen

Sie haben eine Frage an uns? Die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie hier. Selbstverständlich können Sie sich auch gerne direkt an uns, das Team der Kreisvolkshochschule, wenden.

  • Wie kann ich mich anmelden?
    Sie haben drei Möglichkeiten:

    • Schriftlich mit unserer Anmeldekarte. Diese können Sie uns per Post zu kommen lassen oder  persönlich in unserer Anmeldung abgeben.
    • Schreiben Sie einfach eine E-Mail an kvhs@ammerland.de. Die E-Mail sollte folgende Informationen beinhalten: Kurs-Nr., Vor- und Nachname des Teilnehmers, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung (IBAN und Kontoinhaber), Rufnummer
    • Über unsere Webseite.  

  • Wie erfahre ich, dass meine Anmeldung erfolgreich war?
    Sie erhalten nur bei online Anmeldungen eine Bestätigung von uns. Ansonsten ist es ein gutes Zeichen, wenn Sie nichts von uns hören. Einzige Ausnahme sind Wochenendseminare (mit WES gekennzeichnet), Bildungsurlaube (BU) und Langzeitfortbildungen (LN).
    Es gibt immer noch Unklarheiten? Kein Problem, fragen Sie uns einfach: Anmeldebüro.
  • Bekomme ich eine Teilnahmebestätigung?
    In der Regel erhalten Sie keine Teilnahmebestätigung. Sie können aber gerne eine Bestätigung anfordern. Dafür reicht eine kurze E-Mail oder ein Anruf bei Frau Kruse
  • Wie kann ich bezahlen? 
    Die Entgelte werden mit Ihrer Anmeldung zum Kurs fällig! Die Zahlung der Kursentgelte erfolgt bargeldlos! Das ist für Sie und für uns problemlos. Auf der Anmeldekarte bzw. bei der online Anmeldung teilen Sie uns Ihre Bankverbindung mit. Die Abbuchung des Entgeltes für den von Ihnen gebuchten Kurs wird dann von der Kreiskasse des Landkreises Ammerland vorgenommen.

  • Entgeltermäßigungen

    Für folgende Personen kann eine Ermäßigung des Kursentgeltes gewährt werden:

    • 25 % Auszubildende, Schüler/innen, Student/innen, Freiwilligendienstleistende
    • 50 % Empfänger/innen von Arbeitslosengeld I
    • 75 % Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II und Personen, die der Bedarfsgemeinschaft des Ermäßigungsberechtigten angehören, sowie Empfänger/innen von Grundsicherung (GSiG)

    Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II und Personen, die der Bedarfsgemeinschaft des Ermäßigungsberechtigten angehören, sowie Empfänger/innen von Grundsicherung (GSiG) kann zusätzlich die entgeltfreie Teilnahme an 2 Kursen pro Jahr gewährt werden. Es wird lediglich das Einschreibeentgelt (siehe oben) berechnet.

    Denken Sie bitte daran, dass Sie bis zum zweiten Unterrichtstag die ermäßigungsbegründenden Bescheinigungen einreichen. Später eingehende Anträge oder Bescheinigungen werden nicht mehr berücksichtigt! Das Kursentgelt bleibt in voller Höhe fällig.

    Auf die Kursnebenkosten, zum Beispiel Materialkosten, Raumkosten, Prüfungsgebühren oder ähnliches wird keine Ermäßigung gewährt! Das Einschreibeentgelt bleibt grundsätzlich fällig. Langzeitkurse sind in der Regel nicht ermäßigungsfähig.

    Beachten Sie bitte, dass die Ermäßigungen grundsätzlich nur dann gewährt werden, wenn Sie keinen Zuschuss von Dritten erhalten, zum Beispiel der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.

  • Bekomme ich eine Rechnung?
    Normalerweise erhalten Sie keine Rechnung von uns. Wenn Sie dennoch eine benötigen, können Sie diese gerne bei Angelika Kolber anfordern.
  • Muss ich mich für entgeltfreie Kurse anmelden?
    Ja, auch für entgeltfreie Kurse ist eine Anmeldung erforderlich.
  • Ich habe eine Anregung, ein interessantes Thema für einen Kurs oder Kritik, die ich los werden möchte. An wen kann ich mich wenden?
    Sie können uns jeder Zeit eine E-Mail schreiben oder unsere Fachbereichsleitungen kontaktieren. Wir sind offen für Anregungen, Vorschläge und Kritik. 
  • Ich möchte gerne einen Kurs-Besuch verschenken - gibt es einen Gutschein von der kvhs?
    Ja, den gibt es. Unseren Gutschein erhalten Sie in unserem Anmeldebüro.

 


Sie haben noch weitere Fragen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen selbstverständlich gerne für Fragen zur Verfügung.