Projekte - kvhs Ammerland | Schule, Inklusion, Berufseinstieg - kvhs Ammerland | KoLA - Koordinierte Lernförderung im Ammerland - kvhs Ammerland

Koordinierte Lernförderung im Ammerland (KoLA)

Pixelio.de / Hofschläger

Die Koordinierte Lernförderung im Ammerland (KoLA) wird im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets durchgeführt. KoLA hat das Ziel, schulische Probleme bedürftiger Kinder und Jugendlicher abzubauen, damit Versetzungen und Schulabschlüsse erreicht werden. Die Lernförderung wird sozialpädagogisch begleitet, um außerschulische Probleme aufzuarbeiten.

Durchführung
Die Lernförderung wird in allen Fächern erteilt und in Kleingruppen durchgeführt. Sie findet in den Schulen möglichst im Anschluss an den normalen Unterricht statt.

Teilnahmevoraussetzungen
Anspruch auf KoLA haben alle Schüler/innen bis 25 Jahre, die eine allgemeinbildende oder berufsbildende Schule besuchen und aus Familien kommen, die

  • ALG II,
  • Sozialhilfe,
  • Zuschlag zum Kindergeld,
  • Wohngeld oder
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen

und bei denen die Versetzung oder das Erreichen des Abschlusses gefährdet ist.

Schüler/innen, die eine Ausbildungsvergütung erhalten, sind von der Lernförderung ausgeschlossen.

Kindern und Jugendlichen aus Familien ohne Leistungsanspruch wird die Teilnahme an der Lernförderung als Selbstzahler ermöglicht.

Alle Informationen können Sie auch unserem mehrsprachigen Flyer entnehmen  

Ansprechpartner: Sven Sauermann - Koordinator KoLA   |   Zum KoLA Team


Lehrkräfte gesucht

Die kvhs Ammerland gGmbH sucht für das Projekt

KoLA – Koordinierte Lernförderung im Ammerland

zur Umsetzung der Lernförderung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets in den verschiedenen Klassen- und Altersstufen in allen Gemeinden des Landkreises Ammerland Lehrkräfte auf Honorarbasis.  

Weitere Informationen...